Back to top

Unsere Lieblingsleinen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen

Führleine mit Handschlaufe

Diese Lieblingsleine besitzt eine feste Handschlaufe mit integriertem Ring, um sich die Leine nach dem Ableinen umhängen zu können. Sie ist typischerweise in ihrer Länge nicht verstellbar. Die Gesamtlängen der Lieblingsführleinen variieren zwischen ca. 1,10 bis 1,70 Meter.

Verstellbare Leine

Bei dieser Lieblingsleine hast du die Möglichkeit, die Länge zu variieren, indem du die Knoten verschiebst. Die Gesamtlänge der Leine beläuft sich je nach Modell zwischen ca. 1,3 und 2,3 Meter Länge.

 

Retrieverleine mit Handschlaufe

Bei dieser Lieblingsleine ist das Halsband integriert. Die Halsbandschlaufe wird wie ein Zugstopphalsband über den Kopf des Hundes gezogen, was ein schnelles An- und Ableinen ermöglicht.

Der Zugstoppring bzw. Knoten kann problemlos variiert werden. Die Gesamtlänge der Leine beläuft sich auf ca. 1,10 – 2,3 Meter. 

Natürlich haben wir auch ein passendes Halsband

Halsband mit fester Halsung 

Wir legen das Tau in der Regel doppelt, es sei denn es handelt sich um große Hunderassen, da legen wir es dreifach, damit sich der Hund nicht würgt, falls er mal stärker auf Zug gerät. Die Breite des Halsbandes ergibt sich immer aus der Wahl der doppelten (dreifachen) Stärke deines Taus. Das heißt beispielsweise bei einer Leinenstärke von 10 mm hat das Halsband in der Regel eine Stärke von 2 cm, usw…  

Wichtig: Da wir die Halsbänder individuell für deinen Hund anfertigen, brauchen wir ein exaktes Maß. Bitte verwende dazu am besten ein flexibles Maßband, so erhältst Du ein genaues Ergebnis. Miss immer den Halsumfang Deines Hundes, nicht ein anderes Halsband!

Schreib uns gerne an, falls du Interesse hast und ein passendes Halsband zu deiner Leine möchtest.

Schlupfhalsung

Eine Halsung, die einfach ohne Öffnen über den Kopf des Hundes gezogen wird. Im Vergleich zum Zugstopphalsband zieht es sich nicht zu und ist daher vor allem für Hunde geeignet, die oft frei bzw. gut an der Leine laufen. Auch hier wird das Seil doppelt gelegt und die Druckfläche zu erhöhen. Dadurch wird die Kraft, die auf den Hals des Hundes einwirkt, besser verteilt.